Der Vollmond verdeckt von einigen WolkenBereits in den 90ern gab es eine echte Mystery-Welle in der Serienlandschaft. Getrieben von Kulthits wie „The X-Files“ und „Buffy the Vampire Slayer“ versuchte sich eine Vielzahl an Serien im okkulten Fahrwasser. Danach wurde es lange Zeit still um Vampire und Werwölfe auf den Fernsehbildschirmen, doch dank des amerikanischen Senders HBO und den deutschen Privatsendern melden sich die Kreaturen der Nacht nun zurück.


weiterlesen »

Coole Einladungskarten zum Filmeabend

Geschrieben am 21.06.2013

Coole Einladungskarten zum FilmeabendDie Jugend von heute geht gerne ins Kino, bleibt aber auch gerne mal mit Freunden Zuhause und veranstaltet einen Filmeabend. Die meisten Mädels ziehen sich gerne eine „Schnulze“ rein, bei der eine Menge Taschentücher verbraucht wird. Jungs dagegen lieben Action, Dauerfeuer und einstürzende Gebäude. Wird es ein Gemeinschaftsabend, dann muss ein gesunder Kompromiss gefunden werden. In jedem Fall sind das tolle Abende, meist mit Sekt, Bier, Chips und Erdnüssen.


weiterlesen »

Der Artikel schildert den Werdegang von Veronica Ferres. Die letzte Oscar-Verleihung hat mal wieder bewiesen, dass sich deutsche Schauspieler keinesfalls hinter prominenten Hollywoodgrößen verstecken müssen. Doch es ist nicht immer einfach, eine Chance in der sehr speziellen Film- und Fernsehwelt zu bekommen. Da ist es wichtig, nicht den Glauben an sich und das eigene Können zu verlieren. Eine, die den steinigen Weg nach oben geschafft hat, ist Veronica Ferres. Sie wurde von unzähligen Schauspielschulen abgelehnt, da sie überhaupt nicht in das vorherrschende Bild einer Charakterschauspielerin passte. Und trotzdem ging sie ihren Weg unbeirrt weiter.


weiterlesen »

Martin Scorseses Filmklassiker: Casino

Geschrieben am 24.03.2013

Martin Scorseses Filmklassiker: Casino Eine der Dinge, die New York ausmachen, ist die Mischung seiner Bevölkerungsgruppen. Und es war ein Italiener, der sie aufeinanderprallen ließ – genauer gesagt Martin Scorsese in seinem oscarnominierten Meisterwerk “Gangs of New York”. Wirklich beschäftigt hat er sich mit seiner Herkunft jedoch in seiner Trilogie, bestehend aus seinem Ersterfolg “Hexenkessel”, “Good Fellas” und “Casino”.


weiterlesen »

Auch in diesem Jahr wurden die besten Filme der Welt mit Oscars ausgezeichnet. Die höchste Auszeichnung in der Filmindustrie wurde aber auch an die besten Haupt- und Nebendarsteller, den besten Sound und die besten Kostümdesigner verliehen. Unter den ausgezeichneten Filmen fanden sich zahlreiche Filme, die auch an den Kinokassen erfolgreich waren. Ein Grund mehr sich diese Gewinnerfilme jetzt auf DVD anzusehen.
Oscar-Verleihung 2013 – das sind die Gewinner


weiterlesen »

Das Alter gilt ja oft als Lebensabschnitt der Unbelehrbarkeit. Dass man jedoch auch zur Rentenzeit noch etwas dazu lernen kann, möchte die deutsch-britische Koproduktion “Song for Marion” beweisen, die am 14. März 2013 in den deutschen Kinos anläuft.


weiterlesen »

Sein neuer Film ist eine Würdigung des jungen amerikanischen Kinos. Dieses Jahr hat Wes Anderson mit “Moonrise Kingdom” die Filmfestspiele in Cannes eröffnet. Hier eine kleine Preview.

Seine Vorbilder sind Renoir und Fellini. Und mit seiner Detailversessenheit, Kreativität und Witz ist er näher an ihnen dran, als er glaubt. Seine skurrile und surrealistische Welt nimmt gefangen und ebnet den Weg eines jungen Filmemachers, der, Kritikern zufolge, noch eine große Zukunft vor sich hat: Wes Anderson.


weiterlesen »

American Pie: Das Klassentreffen

Geschrieben am 23.04.2012

Es war im Jahr 1999 als der erste American Pie Film in die Kinos kam und ein Riesenerfolg wurde. Jetzt wurden für den Film American Pie: Das Klassentreffen alle ehemaligen Darsteller zusammengetrommelt und lassen auf einen neuen Kinospaß hoffen.

Im ersten American Pie Streifen blieb dank einer Parade von Pleiten, Pech und Pannen-Vorfällen beim Erwachsenwerden kein Auge trocken. Die Zuschauer konnten erleben wie Jim und Co. zwischen High School-Abschluss, Hauspartys und dem Versuch erste sexuelle Erfahrungen zu machen ihren Alltag meisterten.


weiterlesen »

Valentinstag – der Film

Geschrieben am 3.03.2012

Demnächst erfreut der Valentinstag wieder die Gemüter der Romantiker und die romantische Komödie Valentinstag ist dann genau das Richtige, um die Freundin zu begeistern und auf dem Sofa näher zusammenzurücken.

In dem Film, der aus locker zusammenhängenden Episoden besteht, sind so viele bekannte Schauspieler vertreten, dass man sie in einem Atemzug gar nicht alle nennen kann. Das Thema des Films ist zunächst denkbar einfach. Gezeigt werden die verschiedenen Protagonisten und wie sie den Valentinstag verbringen, beziehungsweise was er ihnen bedeutet.

Die so zustande kommenden Geschichten der Liebe sind mal romantisch, mal witzig, mal traurig, skurril aber in jedem Fall unterhaltsam. Ob junge Teenagerliebe, Neu-Verliebte, Singles, die den Valentinstag boykottieren, alte Ehepaare oder betrügerische Ehemänner – alles ist dabei.


weiterlesen »

Regisseur John Carpenter schuf sich, in Zusammenarbeit mit Kollegin Debra Hill, durch seinen Film „Halloween“ einen Kultstatus. Der 1979 erschienene Film „The Fog – Nebel des Grauens“ war ein weiterer Erfolg im Horrorfilm-Genre.

In der Geschichte des Horrorfilms hatten es die Protagonisten mit den unterschiedlichsten Bedrohungen und Mördertypen zu tun. In den 1950er und 1960er Jahren setzte man sich viel mit der Bedrohung durch Außerirdische, fliegende Untertassen und ähnlichem auseinander.


weiterlesen »
Seite 1 von 712345...Letzte »